0341 / 392815710

info@plentyshop.com

Wir finden die Lösung für Ihren Online-Shop. Sie konzentrieren sich auf Ihre Geschäftsidee.

 

Starten Sie durch mit dem Shopsystem von plentymarkets mit 3W FUTURE®

Nutzen Sie jetzt die Vorteile von plentymarkets und bringen Sie Ihr Unternehmen weiter voran. PlentyShop.com ist ein Dienst der Agentur 3W FUTURE®. Wir sind seit vielen Jahren offizieller Vertriebspartner von plentymarkets. Profitieren Sie von einer fachkundigen und umfangreichen Beratung, von einer maßgeschneiderten Einrichtung Ihres Online-Shops sowie von einem Umzugsservice, der Ihnen einen sorgenfreien Wechsel garantiert.

Testen Sie plentymarkets kostenlos, um sich von den umfänglichen Möglichkeiten des Systems zu überzeugen. Darüber hinaus bieten wir Kunden einen einzigartigen Service, der Sie im laufenden Geschäftsbetrieb unterstützt. Wir liefern garantierten Unique Content und suchmaschinenoptimierte Texte. Wir kümmern uns um Ihre Produktfotografie und heben Sie mit unseren Kenntnissen und unserer Erfahrung auf ein neues Niveau!

Das System wird Ihnen von plentymarkets zur Verfügung gestellt. Wir unterstützen und begleiten Sie bei einem Systemwechsel.

 

News zu plentymarkets

Mobile Kunden mit responsive design erreichen 18. November 2013

 

Ihr Kunde der Zukunft ist mobil. Das bedeutet jedoch nicht, dass er tatsächlich in der Straßenbahn eine neue Hose oder ein neues Bett kauft. Diese Aussage, und das wird häufig missverstanden, bezieht sich lediglich auf das Endgerät, mit dem der Kunde online einkauft. Das ist nämlich zunehmend das Smartphone oder das Tablet. Und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen.

 

Was bedeutet das also für Ihren plentyshop? Zunächst lässt sich dies auf einen Begriff herunterbrechen: responsive design. Was das heißt? Ganz einfach: Ihr plentyshop ist auf jedem Gerät kompatibel. Das Design passt sich automatisch dem Gerät an, ob nun PC, Smartphone oder Tablet. Der Kunde muss am Smartphone somit nicht umständlich zoomen, sondern bekommt eine angepasste Darstellung der Produkte zu sehen.

 

Müssen Sie Ihr Shop-Design nun über den Haufen werfen? Keinesfalls. Sie können sich das Design anpassen lassen, etwa von einem Dienstleister wie 3W Future. Die Agentur ist auf Webshops und Design spezialisiert und hat bereits vielen Kunden den Weg in die mobile Zukunft geebnet.

Synesty Studio neuer plentymarkets-Partner 06. November 2013

Plentymarkets hat mit Synesty Studio einen neuen Partner gewonnen. Die Kunden eines Plentyshops können den Service der Software nun nutzen, der eine automatisierte Anbindung an das Lieferantensystem oder den Webshop ermöglicht. Mit Synesty ist es möglich, Bestände und Preise zwischen verschiedenen Systemen aktuell und synchron zu halten. Synesty Studio ist browserbasiert und kann somit von jeder Plattform aus bedient werden. Zur Datenintegration werden fertige Bausteine angeboten, die einfach per drag & drop an Ort und Stelle gebracht werden können.

 

Mit diesem Baukastensystem können Kunden komplexe System einfach bedienen und abbilden. Aufwendige Programmierungen gehören für Plentyshop-Kunden mit Synesty Studio der Vergangenheit an. Zwar ist Synesty Studio browserbasiert, doch Dateien können auch über FTP heruntergeladen werden. Auch per Webservice ist dies möglich. Kurzum können Inhaber eines Plentyshops mit Synesty individuelle Prozesse abbilden ohne umfassende Programmierkenntnisse zu besitzen.

Neues Plentymarkets-Magazin erschienen 29. October 2013

Kürzlich ist das neue Magazin von plentymarkets mit hilfreichen Tipps, spannenden Einblicken und informativen Hintergründen erschienen. Das Magazin kann sich jeder kostenfrei als pdf-Version über die Website von plentymarkets herunterladen.

 

Ein Schwerpunkt ist natürlich die jüngst erschienene Version 5.0 von plentymarkets. Geschäftsführer Jan Griesel persönlich steht Rede und Antwort zu den Vorteilen der neuen Version und verrät exklusiv, wie Sie ihre Prozesse in der Auftragsabwicklung noch optimaler gestalten können.

 

Einen weiteren Teil nimmt die Web-Allianz mit shopware ein. Wir haben bereits darüber berichtet, dass das plugin erst vor wenigen Tagen in einer neuen Version erschienen ist. Im Magazin sind noch einmal die Vorteile aufgelistet, die Online-Händlern durch die neu geschmiedete Partnerschaft zugute kommen.

 

Die Leser erhalten außerdem Einblick in Neuigkeiten aus dem plentymarkets-Netzwerk. Das Auktionshaus eBay präsentiert Neuigkeiten zu seinem Programm zum internationalen Verkauf. Und der Paketdienstleister DHL stellt seinen neuen Retoure-, Online- und Empfängerservice vor.

Neue Version des Shopware-Plugins 18. October 2013

Die Weballianz zwischen plentymarkets und Shopware ist noch ein bisschen besser geworden. Denn mit der neuesten Version des Shopware-Plugins wird der Datenaustausch zwischen beiden Systemen noch einfacher. Wie Sie die Aktualisierung vornehmen können, ist in der Dokumentation hinreichend beschrieben. Es wird von plentymarkets empfohlen, sich an die Dokumentation zu halten und notfalls einen Dienstleister mit der Installation des Updates zu beauftragen.

 

Das aktualisierte Plugin bringt eine Vielzahl von Verbesserungen mit sich. So können beim initialen Datenaustausch keine weiteren Prozesse mehr parallel gestartet werden. Diese Möglichkeit hatte in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen geführt. Die Fehlersuche hat sich ebenfalls vereinfacht. In der Log-Datei sind differenzierte Fehlermeldungen aufgeführt, wodurch Fehler einfacher gefunden und Probleme behoben werden können. Eine gute Nachricht gibt es auch für die Händler, deren Shopware-Installation auf leistungsschwächeren Servern läuft. Sie können vor der Übertragung von Daten die Größe der Pakete reduzieren und damit die Beanspruchung der Server verringern.

Plentymarkets erhöht Server-Kapazität 14. October 2013

Die Weihnachtszeit rückt näher und mit ihr sammeln sich auch die vielen, vielen Wunschzettel, die erfüllt werden sollen. Der Online-Handel wird kräftig anziehen und plentymarkets schafft Mitte Oktober die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft. In der Nacht vom 15. auf den 16. Oktober werden zwei Core-Switches ausgetauscht, um die plentymarkets-Cloud durchgängig mit 10 Gigabit verbinden zu können. Bisher gab es in einigen Bereichen noch Verbindungen mit nur ein bzw. zwei Gigabit.

Durch die Wartungsarbeiten kann es am 16. Oktober von 1 Uhr an zu Beeinträchtigungen der Erreichbarkeit kommen. Dies ist vor allem für Händler interessant, die Teile ihres Geschäfts in Asien oder Amerika machen. Weisen Sie Ihre Kunden auf die Wartungsarbeiten hin!

Eine Beeinträchtigung muss aber nicht zwingend eintreten. Plentymarkets weist darauf hin, dass in den vergangenen Wochen bereits die Serverkapazitäten in anderen Bereichen ausgebaut worden sind. Dort haben die Arbeiten zu keinen Einschränkungen der Erreichbarkeit geführt

Die neuen Funktionen von plentymarkets 5.0 27. September 2013

Mit umfassenden Neuigkeiten und Überarbeitungen wird die Version 5.0 von plentymarkets aufwarten. So ermöglicht Ihnen die bereits hier vorgestellte Allianz zwischen plentymarkets und Shopware, eine Kombination des Warenwirtschaftssystems von plentymarkets und dem Shopsystem von Shopware zu nutzen. Das über Plug-Ins erweiterbare System ist in dieser Art eine völlig neuartige Lösung für den eCommerce.

 

Zudem führt plentymarkets einen Client ein. Über den Client werden Prozesse konfiguriert und überwacht, auch lokale Geräte können über die neue Lösung eingebunden werden.

 

Völlig überarbeitet wurde das Menü Einstellungen. Es dient fortan als zentrale Einstellungsplattform, die einfach und schnell über das Zahnrad-Icon erreicht werden kann. Des Weiteren wurde der Bereich Nachbestellungen deutlich erweitert und benutzerfreundlicher gestaltet. Sie können nun Vorlagen für Nachbestellungen mit bestimmten Arbeitsabläufen anlegen. Aus diesen Abläufen heraus können Tickets erzeugt werden, über diese Sie das Projektmanagement in den gesamten Vorgang einbezogen werden kann.

eBay verzichtet auf Gebühren in drei Ländern 22. September 2013

Bis zum Jahresende können deutsche Händler über das Auktionshaus eBay ihr Geschäft preisgünstig international ausbauen. In Spanien, Italien und Frankreich verkaufen Online-Händler ohne Angebotsgebühr und sparen sich sogar die Verkaufsprovision. Der Verkaufserlös fließt somit komplett in die eigene Tasche.

 

Die Aktion beschränkt sich auf gewerbliche Händler, schließt allerdings sowohl Auktionen als auch Angebote zum Festpreis ein. Auf jeder der drei eBay-Seiten, also ebay.fr, ebay.es und ebay.it, dürfen Händler pro Monat maximal 10.000 Angebote einstellen. Einen kleinen Haken hat die Sache: Man muss als Händler eine Einladung zu dieser Aktion von eBay erhalten. Wenn Sie noch keine Einladung erhalten haben, so können Sie sich über die eBay-Website auch direkt an das Unternehmen wenden.

 

Eine aktuelle Analyse aus dem Juli sagt den südeuropäischen Ländern in den kommenden Jahren ein zweistelliges Wachstum im eCommerce voraus. Der Forrester Research Online Retail Forecast hat zudem ergeben, dass es für Online-Händler sinnvoller ist, wenn sie ihre Artikel direkt in die eBay-Seite eines jeweiligen Landes stellen, statt aus einem deutschen Angebot heraus nur den Versand ins Ausland anzubieten. Um bis zu achtmal höher soll der Umsatz bei direkt in einem Land angebotenen Artikeln liegen.

Änderungen in Rechtssprechung für Online-Händler 17. September 2013

In der Rechtssprechung hat es einige interessante Änderungen für Online-Händler gegeben. Dies betrifft zum eine den Aufbau und Inhalt des Impressums und zum anderen die Gefahr einer Abmahnung für Händler.

 

Doch der Reihe nach. Das Berliner Kammergericht hat in einem Streit zwischen zwei Anbietern von Luftbeförderungsleistungen untermauert, dass im Impressum zwingend eine E-Mail-Adresse angegeben werden muss. So sei es durch das Telemediengesetz § 5 Abs. 1 Nr. 2 geregelt. Diese Angabe kann nicht substituiert werden, etwa durch eine Fax- oder eine Telefonnummer. Auch ein Kontaktformular ist laut des Gerichts nicht ausreichend.

 

Das Bochumer Landgericht hat entschieden, dass alltägliche Gegenstände binnen drei Wochen geliefert werden müssen. Andernfalls stelle dies einen Wettbewerbsverstoß dar. Händler, die Ihre Ware bei Amazon mit dem standardisierten Zusatz „lieferbar in 3 bis 5 Wochen“ anbieten, könnten somit Probleme bekommen. Es drohen sogar kostenpflichtige Abmahnungen. Daraus ableitend wird Online-Händler von alltäglichen Gegenständen dringend empfohlen, beim Lieferzeitraum darauf zu achten, dass dieser drei Wochen nicht überschreitet.

 

Weballianz plentymarkets und Shopware auf Roadshow 30. August 2013

Nach dem ersten gemeinsamen Event von plentymarkets und Shopware in Berlin stehen die Termine für zwei weitere Veranstaltungen fest. Am 11. September werden beide Unternehmen, die sich kürzlich erfolgreich zu einer Weballianz zusammengeschlossen haben, in München über die durch die Kooperation entstandenen Möglichkeiten informieren. Online-Händler aus dem Westen Deutschlands haben am 27. September in Düsseldorf die Möglichkeit, dieses Event zu besuchen. Der Tag ist durch Einzelberatungen und Impulse-Vorträge strukturiert, die zur erfolgreichen Nutzung der neu geschaffenen Schnittstelle aus der effizienten Warenwirtschaft von plentymarkets und dem modernen Shopsystem von Shopware führen sollen. Dabei werden auch die Geschäftsführer beider Unternehmen vor Ort sein und sich den Fragen der Online-Händler stellen. Als kleinen Bonus bringen beide Unternehmen exklusive News zu der in Kürze erscheinenden Version 5.0 von plentymarkets mit.

Plenty-Workshops zu Versandoptimierung und Controlling 22. August 2013

Die eCommerce-Academy von plentymarkets bietet am 23. und 24. September zwei für Online-Händler interessante Schulungen an. Themen sind die „Versandoptimierung mit plentymarkets“ und „Controlling für den Erfolg“, wozu Peter Höschl von shopanbieter.de referiert.

Beim Thema Versandoptimierung wird die neue Version plentymarkets 5.0 im Vordergrund stehen. Das in Kürze erscheinende Update wird viele Optimierungen im Bereich der Auftragsabwicklung und des Versands enthalten. Hier liegt das Augenmerk deshalb auf den Neuerungen und den Möglichkeiten der neuen Funktionen. Dazu wird Carsten Brassel, Leiter Kundenbetreuung von plentymarkets, referieren.

Bei Peter Höschls Workshop dreht sich alles um die ertragsmaximierende Unternehmenssteuerung. Es wird veranschaulicht, wie Online-Händler ihre Zahlen besser überwachen und damit die Erträge verbessern können.

Die Veranstaltung findet im pentahotel Kassel statt. Pro Schulungstag muss eine Verpflegungspauschale von 34,90 Euro entrichtet werden Anmeldungen gehen direkt über plentymarkets.

Partner

Loading ...

Der Testzugang ist kostenlos und unverbindlich. Nach 30 Tagen entscheiden Sie, ob sie das plentyMarkets-System buchen möchten. Das System wird Ihnen von plentyMarkets(R) zur Verfügung gestellt.

Loading ...